Termine/Veranstaltungen

TERMINE 2020 

 

  • Vorerst gibt es keine weiteren Termine für das Jahr 2020.  

 

Veranstaltungen

03.10./04.10.2020 Teilnahme an der DMC Spezialzuchtschau 2020 

Am diesem Wochenende hat Bernd Besse erfolgreich an der DMC Zuchtschau in Halle-Saale teilgenommen. Mit seinem Rüden working-dog Gaucho (BSH) erzielte er ein V2 (zweitbester Rüde) und mit seiner Hündin working-dog Gimba (BSH) erhielt er ein SG. Wir gratulieren zu diesen tollen Ergebnissen.

 

10.10.2020 Ehrungen und Ernennung eines Ehrenvorsitzenden

Am Samstag, den 10.10.2020 fand eine Ehrenveranstaltung auf unserem Vereinsgelände statt. Elke Reinert, Manfred Burg, Horst Schwarz und Kurt Gasparini wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft im DVG geehrt und Norbert Austgen erhielt für sein Engagement im VHD ebenfalls eine Verdienstnadel. Des Weitern wurde Horst Schwarz für sein langjähriges und verdienstvolles Wirken im Hundsportverein Brotdorf zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Im Jahr 1969 entstand die Idee einen Hundedressurplatz in Brotdorf zu errichten Einige Brotdorfer Hundefreunde bildeten eine Interessengemeinschaft, um ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen. Als erstes großes Ziel dieser Interessengemeinschaft wurde sich die Erschließung des eigentlichen Hundesportplatzes vorgenommen. Dem Verein wurde von der Gemeinde das Gelände beim ehemaligen Pflanzgarten, oberhalb der Weiher, überlassen. Zum damaligen Zeitpunkt sah man vor allem Horst Schwarz, Norbert Austgen, Gerhard Heinz und Rudi Feilen unermüdlich „wirken“, dieses Projekt umsetzen zu können. 

Nach einigen Anfangsschwierigkeiten fand am 05.02.1972 eine Gründungsversammlung statt. Rückwirkend zum 01.01.1972 trat der Verein dem „Deutschen Verband für Gebrauchshundesportvereine (DVG)“ bei. Noch im selben Jahr fand die erste Prüfung auf dem Platz statt. Der Verein war Ausrichter einer sogenannten „Schutzhundeprüfung“. 

Mit der Zeit entstand aus einer „Fast-Wildnis“ am ehemaligen Pflanzgarten in Brotdorf ein wunderschöner Hundeplatz. Der Ehrgeiz der Vereinsmitglieder und des Vorstandes hielt weiter stark an und so konnte im Jahr 1973 auch eine eigenständig erbaute Blockhütte (Vereinsheim) eingeweiht werden. Der in einer herrlichen Lage befindliche Platz wurde damals schon als einer der Schönsten in der Umgebung bezeichnet. Recht schnell zählte der Verein schon über 20 Mitglieder.

Der Hundesportverein Brotdorf war in den darauffolgenden Jahren immer wieder Ausrichter verschiedener Prüfungen (Frühjahrs- und Herbstprüfungen).Zudem war der Verein im Jahr 1974 erstmalig Ausrichter einer Ausscheidungsprüfung und organisierte im Jahr 1975 eine Landessiegerprüfung. An dieser Prüfung nahmen 19 Gebrauchshunde teil. Für die damalige Zeit war dies eine sehr hohe Beteiligung an einer solchen Veranstaltung. Diese Veranstaltung verbuchte der Verein, wie auch viele andere Prüfungen, als sehr gelungene Veranstaltung und wurde für seine vorbildliche Organisation gelobt. Auch in den Jahren danach konnte der Verein stets stolz auf seine erbrachten Leistungen sein.

Der Hundesportverein Brotdorf entwickelte sich in sportlicher Hinsicht immer weiter und verbuchte mit einzelnen Vereinsmitglieder und deren Hunden immer wieder gute Ergebnisse. Aber auch die Einsätze zur Pflege und Erhaltung des Vereinsgeländes und des Hundedressurplatzes waren ein wichtiger Bestandteil der Arbeit des Vorstandes. So hat der Verein im Jahr 1983 den Platz durch eine behindertengerechte Auffahrt so umgebaut, dass auch die Menschen mit Gehbehinderung die Möglichkeit erhielten, ohne fremde Hilfe, in das Vereinsheim zu gelangen, sowie auch die Terrasse des Vereinsgeländes nutzen zu können.

Der heutige Hundesportverein Brotdorf, der im Jahr 2022 sein 50 jähriges Jubiläum feiern darf, würde ohne das damalige unermüdliche und verdienstvolle Wirken der Gründungsmitglieder heute so nicht bestehen.

Horst Schwarz trug als Gründungsmitglied des Hundesportvereins und seinem unermüdlichen Engagement  ganz wesentlich zu den Entwicklungen des Hundesportvereins Brotdorf bei. 

Nach Jahrzehnte langer Mitgliedschaft im DVG wird Horst Schwarz ebenfalls von diesem für seine aussergewöhnlichen Verdienste im Hundesport zum Ehrenmitglied ernannt.

Des Weiteren war er 25 Jahre Leistungsrichter im DVG und Ausbilder für Leistungsrichter. Horst Schwarz züchtete selbst Hunde (Boxer) und war ein erfolgreicher Hundeführer.Im Hundesportverein Brotdorf war er 16 Jahre lang erster Vorsitzender. In seiner Vorstandsarbeit wurde Horst Schwarz auch von seiner Frau, die Ämter, wie Kassenwartin und Schriftführerin ausführte, tatkräftig unterstützt. 

Die Ehrungen wurden durch den ersten Vorsitzenden Bernd Besse gemeinsam mit dem Bürgermeister Markus Hoffeld vollzogen.

Das Programm wurde durch eine Vorführung verschiedener Vereinsmitglieder mit ihren Hunden untermalt. Den Zuschauern wurde die Arbeit des Hundesports in den verschiedenen Kategorien Fährte, Unterordnung und Schutzdienst vom Aufbau des Welpen und Junghundes bis hin zum prüfungsreifen Hund erklärt. 

Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmern, Helfern, Vereinsmitgliedern und Mitwirken für die gelungene Veranstaltung. 

Kontakt
Hundesportverein Brotdorf eV
Mettlacherstrasse 200
66663 Merzig - Brotdorf

Telefon 0049-151-289 468 04

Mitgliedschaften

Wir wünschen allen Hundesportlern und Hundesportlerinnen ein erfolgreiches Jahr 2020 

 

Der Trainingsbetrieb bleibt bis Ende April 2020, aufgrund der aktuellen Situation (Coronavirus) komplett eingestellt.

 Wir bedanken uns für euer Verständnis!

 Sportliche Grüße euer

 Team Brotdorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright Hundesportverein Brotdorf e.V.